Skip to main content
Pariser Unruhen - Die Eröffnung des Palais de Tokyo, Paris

Das Unternehmen wurde sehnlichst erwartet und mehrmals verschoben. Paris stand seit längerer Zeit eher abseits der wichtigen Pfade von international agierenden Trendscouts und Kuratoren der zeitgenössischen Kunst. Der Glanz vergangener Tage und die Positionierung der jungen Szene in einer globalen Kultur wurde Ende Januar mit der phänomenalen, einwöchigen Neueröffnung des Palais de Tokyo, Site de création contemporain, gefeiert.


Den vollständigen Text können Sie in der aktuellen Printausgabe des Kunstbulletins lesen oder indem Sie sich als Abonnent anmelden.


Einzelnen Artikel kaufen

Möchten Sie nur diesen Artikel lesen? Sie können ihn hier separat kaufen.

CHF2.—

Nachdem Sie den Artikel gekauft haben, wird er als PDF in Ihrem Browserfenster angezeigt. Sie können sich den Artikel auch als PDF an die unten angegebene E-Mail-Adresse schicken lassen.

Kaufen