Skip to main content
Anna Oppermann in der Art Agents Gallery

Bereits seit den sechziger Jahren und bis in die frühen neunziger hinein entwickelte Anna Oppermann charakteristische Text-Bild-Installationen. Die mehrfache Documenta- und Biennale-Teilnehmerin schuf insgesamt siebzig solcher komplexen Ensembles, von denen heute nur noch vier öffentlich zugänglich sind: drei in der Hamburger Kunsthalle und eines im Rathaus Hamburg-Altona. Erstmals seit dem Tod der Künstlerin zeigt jetzt die Art Agents Gallery vier Installationen aus dem Nachlass.


Den vollständigen Text können Sie in der aktuellen Printausgabe des Kunstbulletins lesen oder indem Sie sich als Abonnent anmelden.


Einzelnen Artikel kaufen

Möchten Sie nur diesen Artikel lesen? Sie können ihn hier separat kaufen.

CHF1.—

Nachdem Sie den Artikel gekauft haben, wird er als PDF in Ihrem Browserfenster angezeigt. Sie können sich den Artikel auch als PDF an die unten angegebene E-Mail-Adresse schicken lassen.

Kaufen

Bis

Institutionen

Titel Land Ort Details
Art Agents Gallery
Deutschland
Hamburg
Deutschland
Hamburg

Künstler:innen

Autor:innen

Details Name Portrait
Jens Asthoff